Berlin-Mitte

Brandenburger Tor, Unter den Linden, Friedrichstraße, Museumsinsel, Alexanderplatz … die Aufzählung erstrangiger Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt könnte in Berlins alter und neuer Mitte endlos weitergehen.
Das Brandenburger Tor, Symbol Berlins, der deutschen Teilung und Wiedervereinigung, ist das bekannteste Gebäude der Stadt.
Brandenburger Tor
Unter den Linden
Von dort aus führt der Prachtboulevard Unter den Linden zur Schlossbrücke.
Jedes Gebäude hat hier seine eigene Geschichte zu erzählen: die Humboldt-Universität,
Humboldt Universität
Bebelplatz
der Bebelplatz,
Staatsoper Berlin
Komische Oper
die Komische Oper,
Neue Wache Berlin
Deutsches Historisches Museum
das Zeughaus mit dem Deutschen Historischen Museum,
Kronprinzenpalais

 

– um nur die bedeutendsten Attraktionen zu nennen. Gegenüber dem Berliner Dom am Lustgarten und dem grandiosen Ensemble von klassizistischen Prachtbauten auf der Museumsinsel, ausgezeichnet als UNESCO-Welterbe, überblickt man die Weite des Schlossplatzes, auf dem der Wiederaufbau des Stadtschlosses geplant ist.

Östlich der Spree setzt sich der Boulevard als Karl-Liebknecht-Straße fort. Vorbei an Neptunsbrunnen, St.-Marien-Kirche und dem majestätischen Roten Rathaus gelangt man zum Alexanderplatz. Mit seinen kühlen, aber eindrucksvollen Hochhausbauten war und ist er das urbane Zentrum Ost-Berlins, überragt vom 365 Meter hohen Fernsehturm, dem höchsten Gebäude der Stadt.

Die elegante Friedrichstraße lädt zum Einkaufen und Flanieren durch Boutiquen und noble Kaufhäuser ein. Südwärts führt sie zum einstigen Grenzübergang Checkpoint Charlie und nordwärts zur Oranienburger Straße. Dieses Viertel hat sich zu einer vitalen Ausgehmeile entwickelt, die von der goldverzierten Kuppel der Neuen Synagoge überragt wird. Nicht versäumen sollte man einen Besuch im quirligen Kulturzentrum Tacheles, das sich in der Ruine eines prachtvollen Kaufhauses angesiedelt hat. Exklusive und ausgefallene Geschäfte, schicke Cocktailbars und marode Hinterhofromantik begegnen einander in und bei den Hackeschen Höfen. Rund um den Schiffbauerdamm, in der Nähe von Deutschem Theater, Charité-Klinik und dem neuen Parlaments- und Regierungsviertel (siehe Tiergarten), trifft man häufig internationale Polit-Prominenz. Auf dem berühmten Dorotheenstädtischen Friedhof sind herausragende Persönlichkeiten wie Hegel, Brecht und Berlins Baumeister Schinkel bestattet.

Südlich von Unter den Linden/Karl-Liebknecht-Straße hat Mitte viel zu bieten: gleich hinter dem Roten Rathaus hat sich das rekonstruierte Nikolaiviertel den Charme eines Städtchens aus dem 18. Jahrhundert bewahrt. Unweit des auffälligen Kuppelbaus der St.-Hedwigs-Kathedrale stößt man auf den von Schinkel gestalteten Gendarmenmarkt mit Schauspielhaus, Deutschem und Französischem Dom, einen der schönsten Plätze Europas. Zwischen den Bezirken Mitte und Tiergarten dehnt sich der Potsdamer Platz aus, einer der Mittelpunkte Berlins.

 

Location

Elisabethkirchrstraße 18,
10115
Berlin

 

Contact

Tel:+49 (0)30 - 4000 36 86

Fax: +49 (0)30 - 4000 38 47

Email: kontakt@b-apartments.de